Das Jahr 2000

Bayerwald Premium-Siegel

Bayerwald-Premium-Siegel für unser beliebtes
Rhaner Bier und unser feinstes Rhaner Quellwasser.

Teilnahme am Umweltpakt Bayern II

Das Jahr 2003

Zu den Sorten Rhaner Export Hell, Rhaner Panduren Weiße, Leichte Weiße, Rhaner Pils, Rhaner Festbier und Rhaner MAXI-Bock kommen drei Neue hinzu: Rhaner Schwarzer Pandur, ein dunkles unfiltriertes Hefe-Weißbier, Rhaner Export Dunkel und Rhaner Radler.

Das Jahr 2004

Neubau einer Flaschen- abfüllerei-und Logistikhalle.
Das 72 Meter lange Gebäude stellt den wesentlichen Teil einer Entwicklung dar, in der die Brauerei in allen Betriebsteilen (Sudhaus, Gär- und Lagerkeller, Abfüllung) auf den neuesten Stand der Technik gebracht wurde. Ein circa 70 Meter langer, begehbarer Tunnel verbindet die neuen Betriebsteile mit den bestehenden. Jetzt sind insgesamt 5,5 km Edelstahl- leitungen in der Brauerei verbaut.
 




Der Umzug vom „alten“(Baujahr 1985!) Abfüllerei-Gebäude in den Neubau mußte generalstabsmäßig geplant und ausgeführt werden, denn die Anbindung des neuen an die bestehenden Betriebsteile mußte in weniger als 10 Tagen erfolgen: zu groß wäre sonst die Menge an Bierkisten gewesen, die als Vorrat abgefüllt werden mußten.
Die neue Abfüll-Linie, die auf 12.000 Flaschen pro Stunde ausgelegt wurde, ist nach den neuesten Erkenntnissen der Brauerei-Technik geplant und ermöglicht ein besonders rationelles und dabei umweltschonendes Befüllen und Verpacken der Flaschen.

Das Jahr 2005

Die Keg-Fass-Abfüllung wird in den Gebäudekomplex der bisherigen Flaschenfüllerei verlegt:
damit steht sowohl bei der Fass-Abfüllung wie auch bei der Fass-Logistik mehr Raum zur Verfügung.
Neues, ökologisch ausgerichtetes Bier-Filtrationssystem.
Neue Drucktanks für filtriertes Bier.

… und es heißt auch weiterhin:

„Rhan, ein kleines Dorf im
Chamer Land, ist durch sein
gutes Bier bekannt!”

Das Jahr 2006

Neue hochmoderne Flaschenfüll- und Verschließmaschine für besonders bierschonendes Abfüllen.

Das Jahr 2008

725-jähriges Rhanerbräu-Jubiläum , für diesen Anlass neue Flaschen-Etikettiermaschine zur neuen Etiketten-Ausstattung und Erweiterung unseres beliebten Rhanerbier-Sortiments.

Wahl der ersten Rhaner Bierkönigin, Stefanie Dirnberger.

Das Jahr 2009

Im 21. Jahrhundert hat der betriebliche Umweltschutz hohe Priorität. Der Erhalt des EG-Öko-Audits sowie die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Bayerwald Premium- Qualität und Natur“ für Rhaner Bier und Rhaner Quellwasser unterstreichen das intensive Engagement sowie die regionale Bedeutung der Brauerei.

Konsequenterweise wird im Frühsommer 2009 die Wärmeversorgung der gesamten Brauerei auf regenerative Energie umgestellt. Im "Rhaner Bierkist`l", einem Gebäude in Form des größten Bierkist`l der Welt wird eine richtungsweisende Biomasse-Heizzentrale errichtet, die Prozesswärme in Form von Hochdruck-Dampf co2-neutral für alle Betriebsteile bereit stellt. 

Die Rhanerbrauerei zählt heute zu den wenigen Brauereien, die vom Sudhaus bis zur Abfüllung der Rhaner Biere alle Arbeitsvorgänge selbst erledigt. Nur so kann die hohe Qualität garantiert werden, denn es gilt:

Rhaner Bier – immer gleich gut und bekömmlich!