Rhaner Biermanufaktur

Rhaner Flasche und Glas 1904

Unsere „Rhaner Biermanufaktur“ verkörpert den unaufhaltsamen Trend nach „Craft“- Bieren, also handwerklich gebraute Biere in kleinsten Mengen.

Unser Brauer-Team um 1. Braumeister Andreas Wagner und
2. Braumeister Fabian Loibl sind wahre Brau-Künstler – und schafften zwei neue Bierspezialitäten, die durch die Verwendung von teuersten Rohstoffen wie seltene Hopfen- und Malzsorten mit unerwarteten Geschmackserlebnissen begeistern. Die 0,75l und 1,0l-Flaschen werden einzeln abgefüllt und nummeriert.

tl_files/images/biere/symbol_hopfen.png
1904  – 110 Jahre Rhaner Bräustüberl-
der Prototyp für unser legendäres 1904 RPM

Unser erstes Craft-Bier das nicht nur für Craft Bier-Verkostungen und für uns zum Eigen-Genuss bestimmt war, war das Bier, das wir anlässlich des 110-jährigen Jubiläums unseres Rhaner Bräustüberls eingebraut haben. Ein starkes Bier, das aber erstaunlich leicht wirkt und in dem drei verschiedene Hopfensorten verarbeitet sind.
Die unglaubliche Geschmacksexplosion stammt vom "Simcoe"-Hopfen aus dem Yakima Valley, Washington State: Aromen wie von Holunder, Mango, Aprikose und Pinien - und alles nach dem Bayr. Reinheitsgebot!

Feinblasig-cremige Schaumkrone bei leichter Opalessenz des schwach hopfentrüben Bieres, angenehm-intensiver Geruch nach Holunder, Mango und Aprikose. Der vollmundig-weiche, frisch-fruchtige Geschmack, bei dem die Bittere nur angedeutet ist, führt im Gaumen zu einem wahren Geschmacks-Feuerwerk.

„1904“ ist auch perfekt als Aperitif und passt gut zu edlen Speisen.

ZUTATEN:
Rhaner Quellwasser, Gerstenmalze (Helles Malz und Karamell-Malz aus regionalem Anbau), Hopfen (Hallertauer Aromahopfen Perle und Tradition, Simcoe aus dem Yakima Valley, Washington State), Hefe.

Rhaner Flasche und Glas 1776

tl_files/images/biere/symbol_hopfen.png
1776 Max Oak-Aged Bock...der Prototyp für unser 1776 ROB

1776 erwirbt Jakob Bruckmayer, Stammvater der heutigen Eigentümerfamilie, die Brauerei in Rhan und macht Rhanerbräu zur ältesten Familienbrauerei Ostbayerns. 1776, das Jahr der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika, inspirierte uns zu einem ganz besonderen Bier: 1776 – Max Oak-Aged Bock – im amerikanischen Oak- (Eichen-) Fass gereifter Maxi-Bock:

Purer, unverfälschter Geschmack, stark und wuchtig, ein Gaumenspiel der besonderen Güte: Mokka, dunkle Schokolade, ein Hauch von Vanille, wärmend, prickelnd!

Unser Bockbier hat alles, was Biergenießer an dunklen Bierspezialitäten schätzen! Sein unverwechselbares Finish erhält „1776“ durch die mehr als 10 Wochen lange Holzfassreifung. Von unseren Braumeistern ausschließlich handwerklich gebraut und abgefüllt. Braukunst aus der Rhaner Biermanufaktur.

Sein volles Aroma entfaltet „1776“ in unserem Bier-Sommelier-Glas...oder zur Not auch einem Rotweinglas Zwinkernd. Besonders gut zu Wildgerichten und als Dessertbier zu Feigen, Nüssen und Schokolade.

ZUTATEN:
Rhaner Quellwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.
Bockbier Alk. 8,2%.



Unsere Craftbiere sind das ideale Geschenk für alle, die das Besondere lieben…oder auch einfach nur für den Genuß zuhause. In unseren schönen Sommelier-Gläsern entfalten sich die Aromen ganz hervorragend.

4 Biere aus der Rhaner Biermanufaktur

1904 Rhaner Pale Märzen RPM  OLD WORLD SKILLS MEET NEW WORLD HOPS FLAVOUR

tl_files/images/biere/CR_Rhaner_RPM_1_web-gelb_klein.jpg

 

tl_files/download/flyer/Tischaufsteller_Rhaner-Pale-Maerzen_4-Kant_294x148.jpg

 

1776 Oak Aged Bock  ROB

tl_files/images/biere/CR_Rhaner_ROB_1_gelb.jpg

OLD WORLD TRADITION MEETS NEW WORLD WHISKEY FLAVOR

Beer-Facts: 1776 erwirbt Jakob Bruckmayer, Stammvater der heutigen Eigentümerfamilie, die Brauerei in Rhan und macht Rhanerbräu zur ältesten Familienbrauerei Ostbayerns. 1776, das Jahr der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika, inspirierte uns zu einem ganz besonderen Bier: 1776 – Rhaner Oak-Aged Bock – im amerikanischen Oak- (Eichen-) Fass gereifter Maxi-Bock.


ROB - ist ein untergäriges, bayerisches Craftbier, im amerik. Whiskey-Holzfass über 15 Wochen lang gereift. Tiefdunkle Malze verleihen einen starken und wuchtigen Körper und  Geschmack nach Mokka und dunkler Bitter-Schokolade mit einem Hauch Vanille. "Smooth and warm" wie amerikan. Whiskey. Harmonische Balance zwischen Malzaromen, Whiskey- und Cherry-Noten. Gebraut nach dem Bayr. Reinheitsgebot. 

Sein volles Aroma entfaltet „ROB 1776“ in einem Rotweinglas und besonders in unserem Sommelierglas. Ein hervorragender Begleiter zu Wildgerichten und zu Feigen, Nüssen und Schokolade.

Farbe:    Dunkles Mahagoni, tiefdunkles Schokoladenbraun
Nase:     Holzige Vanille-Noten,tiefe Röstmalzsüße, zarter Whiskey-Flavour
Gaumen: Wuchtiger Körper, vanille-holzig, Mokka und dunkle Bitter-Schokolade, Malzaromen, Whiskey, Sherry, Malzbonbons, fruchtig-röstig, Karamellsüße

ZUTATEN:
Rhaner Quellwasser, Dunkle Gerstenmalze (Karamell, Chocolate Malt), Hallertauer Aroma-Hopfen, Hefe.
Bockbier Alk. 8,2%.

 

2016 Rhaner Comet Lager RCL

Comet, eine fast in Vergessenheit geratene Craftbier-Hopfensorte aus den USA, die jetzt von einem Hopfenpflanzer in der Hallertau angebaut und veredelt wird. Die Wieder-Entdeckung des Comet inspirierte uns in 2016 zu unserem „hopfengestopften“ RCL: ein fruchtig-erfrischendes Lager!   

 tl_files/images/biere/CR_Rhaner_2016_gelb_klein.jpg

 Untergäriges Craft-Bier: perfektes Zusammenspiel von Lagerbier und bayerischem  "Comet" "high-end"-Hopfen ergeben einen unvergleichlich erfrischend fruchtigen Biergenuss. Harmonisch eingebundene Citrus-Noten mit Aromen von Grapefruit, Blaubeere, schwarze Johannisbeere und Brombeere. Dezente, harmonische Bittere. Ein Bier, das Lust auf "Sommer" macht! Gebraut nach bem bayerischen Reinheitsgebot!

...und  absolutely "High-End"...

1833 Rhaner Chateuabriand Barley Wine RBW

Der obergärige Chateaubriand Barley Wine wird gebraut mit einer speziellen Mischung heller Gersten- und Weizenmalze sowie heller und dunkler Karamell-Malze. Die Besonderheit des RBW  ist eine zweite Nachgärung mit französischer Weinhefe;  sanfte 12% Alkohol, mit „bierig-malzigem“ Charakter und „weinig-fruchtiger“ Seele.

 “Bavarian and English High Brewing Arts meet Chateaubriand`s Wine Yeast”

 Die Geschichte: 1833 beherbergt der Rhaner Brauersohn Simon Bruckmayer den berühmten
René de Chateaubriand in der „Post“ in Waldmünchen. In dieser Zeit entstand in England der Bierstil „Barley (Gersten) Wine“. Unser bronzefarbener 1833 RBW ist eine Fortführung dieses lange vergessenen Bierstiels, veredelt mit französischer Weinhefe. Die Malze liefern vielschichtige Aromen von Karamell und getrockneten Pflaumen, die Hefen bringen Aromen von Waldbeeren, Salzwasser und Wein. Gebraut nach dem bayr. Reinheitsgebot.

Farbe:    Goldbronze, leicht rötlich leuchtend, moussierender Schaum
Nase:   Karamell, Trockenpflaume, Waldbeeren, Weinaromen, Salzwasser
Gaumen: vielschichtige Trockenfrucht-Aromen, weintypische Aromen, im Abgang feine Restsüße und leicht prickelnde Kohlensäure. Sehr komplexes, ausgewogenes Genusserlebnis.

 

nbsp]

tl_files/images/biere/CR_Rhaner_1833_gelb_klein.jpg